Teilnahmebedingungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Teilnahme am Finanzsymposium von Schwabe, Ley & Greiner GmbH (Veranstalter). Zur besseren Lesbarkeit von Personenbezeichnungen & personenbezogenen Wörtern wird die männliche Form genutzt. Diese Begriffe gelten für alle Geschlechter.

1. Gegenstand

Die vertragliche Beziehung zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer beschränkt sich ausschließlich auf die Möglichkeit, über das Internet Hometickets – das heißt Eintrittsausweise, die der Kunde selbst ausdruckt – für Veranstaltungen nach nachfolgenden Bedingungen zu bestellen. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt vom Veranstalter enthaltenen Veranstaltungsdaten wird keine Gewähr übernommen. Informationen können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Die Ausstellungsordnung vom Veranstalter sowie die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte sind bei Betreten der Veranstaltung zu beachten. Hometickets dürfen nur von der offiziellen Webseite gekauft werden.

2. Vertragsschluss

Durch Anklicken des Feldes “Bezahlvorgang / Payment” macht der Kunde ein Angebot gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Das Angebot gilt als vom Veranstalter angenommen, wenn der Veranstalter den Zahlungseingang visuell bzw. per E-Mail bestätigt. Dadurch gilt der Vertrag als geschlossen.

Der Kunde ist nicht berechtigt, Hometickets zu reproduzieren oder zu verändern. Die Vervielfältigung ist strafbar und wird zur Anzeige gebracht. Tauchen Kopien eines Hometickets auf, wird auch das Originalticket ungültig und berechtigt nicht mehr zum Eintritt, es sei denn, den Kunden trifft kein Verschulden an der Existenz der Kopien.

Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person inklusiver der gesetzlichen MwSt.

Mit der vom Veranstalter bestätigen Anmeldung haben Sie Anspruch auf folgende Leistungen:

  • Besuch der begleitenden Fachausstellung
  • Teilnahme an allen, in der Agenda ausgewiesenen, Programmpunkten
  • Ausführliche Kongressunterlagen (Online/Offline)
  • Verpflegung an den drei Kongresstagen
  • Erfrischungen an den ausgewiesenen Verpflegungsbereichen
  • Teilnahme am Willkommensabend am Mittwoch
  • Für Corporate-Teilnehmer* ist ebenso der Galaabend inkludiert, solang die Plätze zur Verfügung stehen.

3. Änderungsrecht und Zahlung

  1. Die Zahlung der Hometickets erfolgt bargeldlos per Rechnung oder Kreditkarte. Sollte aus irgendeinem Grund keine Zahlung vor der betreffenden Veranstaltung auf unsere Konten eingelangt sein, so behält sich der Veranstalter vor, die entsprechenden Ausweise für die Veranstaltung zu sperren und den Zutritt zu verweigern.
  2. Dem Veranstalter steht das Recht zu, die Veranstaltung und/oder deren Veranstaltungsinhalte geringfügig zu ändern, soweit dies dem Teilnehmer zumutbar ist.

4. Stornierung und Absage

  1.  Ein Rücktritt von der Teilnahme an der Veranstaltung muss schriftlich erfolgen. Eine Stornierung der Anmeldung ist bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach werden 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bei Stornierung am Veranstaltungstag oder Nichterscheinen wird die gesamte Teilnahmegebühr verrechnet. Selbstverständlich kann eine Ersatzperson entsendet oder bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Umbuchung vorgenommen werden.
  2. Der Veranstalter ist berechtigt die Veranstaltung mangels Erreichens der hierfür erforderlichen Mindestausstellerzahl bis zu einem Monat vor dem Veranstaltungsbeginn abzusagen. Der Veranstalter wird die Teilnehmer hierüber unverzüglich informieren. Etwaige bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden dem Teilnehmer rückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen.
  3. Der Veranstalter ist berechtigt bei Verletzung wesentlicher Verpflichtungen die Teilnahme außerordentlich zu kündigen wenn, der Teilnehmer seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Veranstalter im Verzug ist.
  4. Sofern der Veranstalter die Veranstaltung aufgrund eines Umstandes höherer Gewalt nicht wie geplant durchführen kann, werden beide Parteien von ihrer Leistungspflicht befreit. Schadenersatzansprüche sind in diesem Fall ausgeschlossen.
  5. Der Veranstalter wird den Vertragspartner unverzüglich informieren, sofern die Veranstaltung in Folge eines Umstandes höherer Gewalt nicht durchgeführt werden kann.
  6. Als höhere Gewalt gelten insbesondere behördliche Verfügungen, die eine Durchführung der Veranstaltung verbieten oder von der Einhaltung von Auflagen abhängig machen, die eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung erschweren, etwa wegen Beschränkung der Teilnehmerzahl.

5. Personalisierte Tickets und der Ausdruck

Die Zustellung der Hometickets erfolgt elektronisch per E-Mail als PDF-Datei an die E-Mail-Adresse des Bestellers.

Hometickets sind personalisiert und nicht übertragbar. Sie gelten nur für den Inhaber, dessen Name und Vorname auf dem Ticket aufgedruckt ist. An der Zutrittskontrolle der Veranstaltung kann deshalb ein Legitimationsnachweis, z.B. durch einen Personalausweis, Führerschein oder Pass, gefordert werden. Jedes Hometicket wird elektronisch auf Gültigkeit überprüft.

Der Ausdruck der Hometickets muss mit einem Laser- oder Tintenstrahldrucker mit mindestens 300 DPI-Auflösung auf weißes DIN A4 Papier in lesbarer Qualität als Farb- oder Schwarz-Weiß-Ausdruck erfolgen. Zum Ausdruck ist die Nutzung des Acrobat Readers notwendig.

6. Haftung

  1. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch Übertragungsfehler, technische Betriebsausfälle, Unterbrechungen aufgrund von Wartungsarbeiten oder sonstigen Störungen zurückzuführen sind.
  2. Das Finanzsymposium wird von qualifizierten Referenten vorbereitet und durchgeführt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte.
  3. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung entstehen. Kommt es infolge einer Fehleinschätzung von Risiken zur Einschränkung, Absage oder zum Abbruch der Veranstaltung auf Anweisung des Veranstalters, haftet der Veranstalter nicht für Fälle einfacher Fahrlässigkeit.
  4. Der Veranstalter hat eine Haftpflichtversicherung für seine gesetzliche Haftung. Im Übrigen gelten die allgemeinen Versicherungsbestimmungen für Haftpflichtversicherungen (AHB). Die Haftpflichtversicherung deckt ausschließlich Schäden Dritten gegenüber ab. Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf Rahmenveranstaltungen, die nicht vom Veranstalter durchgeführt werden.

7. Hygienekonzept

Der Teilnehmer ist verpflichtet ein vom Veranstalter vorgesehenes Hygienekonzept, dass dieser bei Bedarf nach eigenem Ermessen auch vor und während der Veranstaltung anpassen kann soweit die erforderlich ist, um den jeweils geltenden gesetzlichen und behördlichen Vorgaben Rechnung zu tragen und das auch, soweit es für den Teilnehmer zumutbar ist, über etwaige gesetzliche (Mindest-)Anforderungen hinausgehen kann, umzusetzen und einzuhalten.

8. Hinweis zu Foto-, Film- und Tonaufnahmen

Wir weisen darauf hin, dass unter Umständen im Rahmen der Veranstaltung Foto, Film und/oder Tonaufnahmen gemacht werden. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Eine Darstellung der Bilder erfolgt im Internet (z. B. auf der Website des Veranstalters oder der Kongresswebsite), auf Printmedien und Social-Media-Kanälen. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf. Sollte die betreffende Person im Einzelfall nicht mit der Veröffentlichung ihrer Person einverstanden sein, bitten wir um die unmittelbare Mitteilung bei dem verantwortlichen Fotografen bzw. Kameramann.

Sollte die betreffende Person mit einer bereits erfolgten konkreten Veröffentlichung einer fotografischen Darstellung ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um umgehende Benachrichtigung per Mail, Telefon oder auf postalischem Weg mit der genauen Bezeichnung der diesbezüglich in Rede stehenden Abbildung. In diesem Fall wird die Abbildung binnen einer angemessenen Frist entfernt und nicht weiter veröffentlicht.

Der Veranstalter untersagt jegliche Film- oder Tonaufnahmen seitens der Teilnehmer (z. B. via Mobiltelefon), da es sich bei unautorisierten Aufnahmen um Urheberrechtsverletzungen der Referenten handelt.

9. Datensicherheit und Datenschutz

Der Veranstalter setzt für die Übertragung von Kunden- und Bezahldaten ein sicheres Übertragungsverfahren ein (SSL). Dadurch soll ein höchstmöglicher Sicherheitsstandard erreicht werden.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und informieren Sie in dieser Datenschutzerklärung über unsere Praktiken zum Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte.

10. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.